Neuigkeiten - CHARIS Europa

Von 24. – 26.9.2021 fand die erste europäische CHARIS Versammlung in Esztergom in Ungarn im Konferenzzentrum St. Adalbert mit nicht ganz 100 Teilnehmenden aus 25 Ländern statt. Eine sehr erfreuliche Frucht des CHARIS Prozesses ist ein sinkender Altersschnitt im vergleich zu den letzten Treffen dieser Art! Im Zentrum stand die Wahl der sieben Mitglieder des Europäischen Koordinationsteams, das weitere Schritte initiieren wird. Es sind Cathy Brenti - Frankreich, Josip Bilandžija – Kroatien (24), Tony Laureys - Belgien, Pavla Petrášková,- Tschechei, Zoltan Vegh - Ungarn, Christophe Blin - Frankreich (Priester), Theresa Lally - Schottland.

In der gemeinsamen Suche nach Themen lagen der weitere Aufbau und die Festigung der Gemeinschaft, die Förderung der Taufe im Heiligen Geist, die Ausübung der Charismen – und damit in Zusammenhang Bemühungen, Bischöfe und Priester als Mitstreiter und Unterstützer zu gewinnen - an erster Stelle.

In der beeindruckenden Basilika durften wir Messe feiern und uns und alle, die zu uns gehören, dem Herrn anvertrauen. Es war eine Freude, gemeinsam im Lobpreis vor IHM zu stehen. Bitte betet immer wieder für CHARIS – international, in Europa und in Österreich!

Hineingerutscht?

Vielen ist es – gerade im ehrenamtlichen Engagement, in „Freizeit-Arbeit“, in der Pfarre – schon passiert: Zuerst ist man neugierig, man fühlt sich wohl, bringt sich ein. Und schneller als man sich's versieht, steht man in Verantwortung. Man organisiert, kümmert sich um & ist zuständig für – man leitet oder wäre zumindest gefordert, zu leiten. Manchmal hat man jemanden zu Seite, der/die begleitet, coacht und geduldig gute Tipps und Ermutigung gibt. Oft leider auch nicht. So wurschtelt man sich durch und stellt erst Jahre später fest, dass man manche Impulse und Ideen gerne früher bekommen hätte. Diese Chance gibt es nun:

Im Jänner 2022 setzt die CE Österreich die Leiterseminar-Reihe fort – Neueinsteiger sind gerne gesehen! Die „Bausteine für die Zukunft“ versprechen praxisnahe Impulse, persönliche Entwicklung, Ermutigung in der Gemeinschaft und Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um das Thema Leiterschaft in der Kirche. Alle Bausteine beinhalten Lehrelemente, Austausch, Q&A, Gebets- und Lobpreiszeiten.

Wer noch nie eine Leiterschulung gemacht hat und einen soliden Grundstein legen will, ist hier richtig. Und wer schon länger Leiter/in ist, aber in den letzten 10 Jahren keine Fortbildung dazu gemacht hast, die/den lädt der eine oder andere "Baustein" zur Vertiefung ein. Die Wochenend-Themen lauten:
  • Grundlagen von Leiterschaft (Jän 22)
  • Ausgerüstet zum Dienst (Mai 22)
  • Effektive Teamarbeit (Sept 22)
  • Leitung im Spannungsfeld von Erwartungen (Nov 22)

Alle Bausteine finden im Bildungshaus St. Michael in Matrei/Brenner statt. Wer die Inhalte des ersten Bausteins nachholen möchte, kann sich vor Ort gerne an Ruth wenden.


Leiterseminar 15/16

Fotorückblick Aufleben 2021

Voll Freude dürfen wir euch den Fotorückblick auf das Aufleben 2021 präsentieren! Danke an alle, die beim Fotorückblick mitgewirkt haben - insbesondere Danke an unsere Fotografin Helga.
 
Wir bekamen viele tolle Rückmeldungen zu den gelungen Tagen. Nicht nur von den Teilnehmenden sondern auch von den Mitarbeitern des Hauses. Als Veranstalter können wir nur den Rahmen schaffen - den Rest gibt Jesus und natürlich tragt auch jeder und jede Einzelne dazu bei! Daher bedanken recht Herzlich uns bei allen Teilnehmern und Mitarbeitern, die diese Tage so besonders gemacht haben. 
 
 

Die Diözesen haben gewählt!

 Nun ist es wieder soweit. Das aktuelle Team des CE-Leitungsdienstes Österreich und Südtirol (kurz: "ÖLD") beendet im November seine vierjährige Dienstzeit. Im Sommer davor (also jetzt!) durften die Diözesanverantwortlichen (DV) aller 10 Diözesen eine neue Leitung wählen. 

Der aktuelle Leiter und das frisch gewählte Leitungspaar



Das Ergebnis aus dem Juli 2021 freut uns sehr: Margarethe & Gerhard Salzinger (aktuelle DV der Diözese Feldkirch, Gerhard war im Team des ÖLD bereits dabei)