Gebet verändert – GuFI 2019

Da wir bei den vergangenen Gebets- und Fasteninitiativen (GuFi's) viele Zusagen Gottes erfahren durften, wollen wir auch heuer wieder österreichweit zu intensiven Gebets- und Fastentagen einladen. Der Fokus des Betens soll auf dem „Miteinander“ liegen, nicht nur auf dem Miteinanderprozess der charismatisch geprägten Gemeinschaften (CE, Loretto, Emmanuel,….), wie es Papst Franziskus durch die Gründung von CHARIS wünscht, sondern auch Gesellschaft, Politik, Familien mit einschließen.
Je mehr Menschen für dieses Anliegen beten und fasten und offen sind für die Zusagen des Heiligen Geistes, umso mehr kann Gott unsere Herzen und die Herzen aller, für die wir beten, verändern.
Wir laden euch herzlich ein, an dieser Initiative teilzunehmen. Es bringt uns allen, die wir aus diesem „Strom der Gnade“ zu leben versuchen, viel Segen!


Leitsatz

"Dreifaltiger Gott, wir danken Dir  für Deine Zusage, alle Tage bei uns zu sein und bitten Dich:
Hilf uns konkrete Schritte auf dem Weg des Miteinanders zu gehen und das Neue zu sehen, das Du für uns vorbereitet hast."

Zeitraum von 1. November bis zum 8. Dezember 2019


Die Tage vom 1.-3. November 2019 dienen als persönliche Vorbereitung auf die GuFI 2019. Wir empfehlen das Gebet zur Dreifaltigkeit, Gewissenserforschung und Beichte.

Gebetsanliegen in den folgenden Wochen

  1. Woche: Für das Miteinander in der Kirche – Röm 12, 5
  2. Woche: Für das Miteinander in der eigenen Gemeinschaft: für die Stärkung der Identität – damit alle in ihre Bestimmung kommen  und ihre Berufung erkennen – Jer 1, 5-9
  3. Woche: Für das Miteinander der Gemeinschaften im CHARIS-Prozess in Österreich und Italien – „Seid ein Strom der Gnade“ (P. Franziskus 2017) ; Eph 4,4
  4. Woche: Für das Miteinander der Gesellschaft (Generationen, Familien, persönliches Umfeld, Menschen am Rand) – 1 Kor 12, 12 -27
  5. Woche: Für das Miteinander in der Politik (Österreich, Italien & Europa) – 1 Tim 2, 1-2

 

Ablauf

Ziel ist es, dass in diesem Zeitraum pro Tag zumindest eine Person fastet und möglichst viele mitbeten. Welche Form für das Fasten und Beten gewählt wird, ist jedem selbst überlassen. Einzig beim Gebet bitten wir euch, die Pfingstsequenz miteinzubeziehen. Wichtig ist, dass das Fasten und Beten dem Anliegen gewidmet ist.
Falls ihr Gebetseindrücke habt, bitten wir euch dazu zu schreiben, für welches Anliegen (welche Woche) ihr gebetet habt, damit wir sie besser prüfen können. Schickt sie uns via E-Mail an gufi@erneuerung.at

Um eine Übersicht zu erhalten, wer wann mitmacht, bitten wir jeden, der sich beteiligen möchte, sich in die nachfolgende Tabelle einzutragen. Dort ist auch eine kurze Erklärung etwas weiter rechts zu finden. Es haben sich bereits einige Personen in die Liste eingetragen. Wenn ihr vorhabt, mitzumachen, bitten wir euch darum, dass ihr euch dazu eintragt.